Rezension: Lana Schattenbilder von Annie J. Dean

07 Juni


Hi ihr lieben,
Ich melde mich nach einiger Zeit wieder bei euch, da ich in den letzten 2 Wochen in Italien war und dort nicht viel bloggen konnte. Seit Freitag Abend bin ich wieder in Deutschland und das Wetter danach war hier ja wirklich toll  am Wochenende:)! Letztes Jahr sind wir die ganze Zeit im Regen nach Hause gefahren, was nicht sehr schön war. In den nächsten Tagen wird es auch einen Post geben mit Bildern aus Italien, wobei ich eigentlich nicht viele gemacht habe. Aber ich wollte euch heute eine Review zu dem Buch "Lana Schattenbilder" von  Annie J. Dean schreiben. Ich habe das Buch vor den Ferien durch bloggdeinbuch.de zugeschickt bekommen und es jetzt fertig gelesen :)


Informationen: 
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Autorin:  Annie J. Dean  (Website)

Seiten: 380 Seiten (Taschenbuch)

Preis:  9,96 Euro (Print) und Ebook 3,99 Euro



Klapptext:
"Geplagt von Albträumen und Wahrnehmungsstörungen glaubt die 18-jährige Lana gänzlich ihren Verstand zu verlieren, als sie von einem mysteriösen Mann bedroht wird, den sie zuvor auf einem Gemälde gesehen hat. Doch dann tritt der geheimnisvolle Tristan in ihr Leben und was sie von ihm erfährt, jagt ihr mehr Schrecken ein, als all die fiktiven Schattengestalten zuvor. Mit seiner Hilfe muss sie lernen, an ihre Grenzen zu gehen, bis ein elementarer Kampf gegen die finsteren Mächte der Magie alles ändert."

Meine Meinung:
Ich habe mich erstmal richtig über die Signatur von der Autorin gefreut, weil ich bis jetzt noch kein Buch gelesen habe, das ein Autor persönlich signiert hat und für mich war das schon etwas Besonderes, auch wenn ich die Autorin vorher nicht kannte.
Die Geschichte hat mir gut gefallen, und ich dachte erst, weil es sich um "fantasy" handelt, dass sie vielleicht leicht zu durchschauen oder unrealistisch wirken könnte, was aber nicht der Fall war. Es gibt durchaus Überraschungsmomente und besonders am Anfang ist es so, dass man weiterlesen möchte, um mehr Informationen über Lanas Leben zu bekommen.Auch am Ende bleibt in einem Gespräch etwas offen. Daher gibt es auch noch ein weiteres Buch über Lana.
Über das Cover muss ich sagen, dass es sehr passend ist, weil ich mir Lana so vorgestellt habe.Ich mag keine Bücher, in denen Personen auf den Covers anders aussehen, als es in dem Buch beschrieben wird.:D Ich finde Liebesgschichten am schönsten und auch hier geht es um Lana und Trisan, die sehr sympatisch sind. Auch die anderen Charaktere, wie die Göttin Tane und Loutha, der Ziehvater von Tristan, sind sehr sympathisch. Es gibt auch Feine in dem Buch, gegen die Lana ankämpfen muss, wie zum Beispiel Omeres und später taucht auch noch ein anderer Feind auf. Stellenweise war das Buch ein bisschen brutal, und an diesen Stellen zum Glück nicht so detailliert, zum Beispiel als mehrere Wachen getötet wurden. Insgesamt fand ich die Geschichte richtig schön. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber Lana hat einen sehr sympathischen Charakter und zu sehen, wie sie ihr normales Leben im Internet lebt, das sich schlagartig ändern wird, war spannend.
Es gibt auch einen zweiten Band: "Das Geheimnis der Statue" und im  Juni 2015 wird der dritte Band: "Götterdämmerung" erscheinen.

Danke an bloggdeinbuch!
Ich wünsche euch noch einen schönen Tag! xoxo♥

You Might Also Like

3 Kommentare ♥

  1. Das Buch klingt echt interessant :-)
    Habe deinen Blog gerade neu entdeckt & er gefällt mir sehr gut, da werde ich gleich mal Leser! :-)

    Lg Lisa von hashtagbeyourself.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Buchreview! Das klingt wirklich supergut! Werde ich mir unbedingt merken und zulegen müssen.
    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag, Liebes!
    <3

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich ja echt interessant und gut an! Wie immer tolle Buchreview!<3

    Alles Liebe,
    Hanna

    AntwortenLöschen

Danke für jeden Kommentar ♥
xoxo